10. September 2017 10:00 - 18:00

Kloster Amelungsborn

Amelungsborn

Schafwolle ist ein echtes Multitalent. Durch seine besondere Struktur und das vom Schaf produzierte Wollfett schützt sie ihre vierbeinigen Träger effektiv vor Schmutz, Kälte und Nässe. Faktoren, die Wolle seit Jahrhunderten zu einem perfekten Grundstoff für Textilien jedweder Art machen. Doch nicht nur ihr besonderes Fellkleid macht Schafe zu einem wichtigen Nutztier. So tragen sie etwa einen wichtigen Beitrag zur Kulturlandschaftspflege bei, können sie doch auch schwer zugängliche Stellen beweiden. Lämmer liefern außerdem hochwertiges Fleisch.

Im Weserbergland hat die Schafhaltung eine lange Tradition. An diese wird alle zwei Jahre beim Schäfer- und Hutefest auf dem Klostergelände Amelungsborn in der Solling-Vogler-Region, erinnert. In diesem Jahr ist es wieder soweit. Und zwar am 10. September. Dann dreht sich in Amelungsborn von 10 bis 18 Uhr alles um die wolligen Vierbeiner.

So werden die Schäfer etwa verschiedene Schafrassen vorstellen, mit ihren gut geschulten Hütehunden – die außerdem auf einer Rasseschau vorgestellt werden – Hütevorführungen zum Besten geben oder beim Schauscheren demonstrieren, wie Wolle eigentlich gewonnen wird. Auch das traditionelle Handwerk des Filzens und Spinnen wird beim Schäfer- und Hutefest erlebbar gemacht – und natürlich können die Produkte vom Schaf auch direkt vor Ort erworben werden. Neben den Vorstellungen lädt der Ausstellungsbereich zum Stöbern, Entdecken und Verweilen ein.

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentar verfassen